04.06.2024

Hast du dich schon mal gefragt, ob der Wasserkontakt im See oder Fluss als Gesichtsreinigung ausreicht? Wir sagen klar: Natürlich nicht!

Warum die Haut im Sommer besonders belastet wird

Im Sommer wird deine Gesichtshaut täglich mit verschiedensten Einflüssen konfrontiert: Schmutzpartikel aus der Luft, Make-up und zusätzlich oft noch Sonnenschutzmittel, Chemikalien aus dem (Chlor-)Wasser oder Salz aus dem Meer kommen dazu. Deine Haut gibt selbst täglich Talg, im Sommer besonders viel Schweiss und abgestorbene Hautschüppchen ab.

Es entsteht ein fettiger Mix aus Haut- und Schmutzpartikeln. Wenn dieser Mix aufgrund fehlender Reinigung auf der Haut bleibt, werden die Hautporen verstopft. Die Folge davon sind unreine Haut sowie Hautentzündungen in Form von Mitessern und Pickeln.

Porentiefe Reinigung für die Haut

Das Ziel der Hautreinigung ist, die Hautporen von diesem Schmutz-Mix zu befreien. Dadurch kann deine Haut wieder frei atmen. Eine natürliche und im Sommer naheliegende Reinigung nur mit Wasser ist dafür leider nicht ausreichend. Denn Wasser allein vermag alle wasserlöslichen Stoffe zu entfernen. Um aber auch die übrigen, fettigen Komponenten zu lösen, benötigst du milde, fettlösende Substanzen. 

Idealerweise wird die Haut nicht nur abends, sondern auch morgens gereinigt. Das entfernt über Nacht abgesonderten Talg und bereitet die Haut optimal auf die Aufnahme von Pflegeprodukten vor, die du tagsüber verwendest, wie Feuchtigkeitscremes und Sonnenschutz. So bleibt deine Haut auch im Sommer klar und gesund.

Zusätzliche Tipps für die Sommer-Hautpflege

  • Verwende sanfte Reinigungsprodukte: Wähle Produkte, die speziell für deinen Hauttyp geeignet sind und keine harten Chemikalien enthalten, die die Haut reizen könnten.
  • Feuchtigkeit ist entscheidend: Nach der Reinigung ist es wichtig, eine gute Feuchtigkeitscreme zu verwenden, um die Hautbarriere zu stärken und Feuchtigkeitsverlust zu vermeiden.
  • Sonnenschutz nicht vergessen: Schütze deine Haut täglich mit einem Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor, um langfristige Schäden durch UV-Strahlen zu verhindern.

 Mit diesen Schritten kannst du sicherstellen, dass deine Haut auch im Sommer gesund und strahlend bleibt.

Dein Wellvida-Team

Passende Artikel zu diesem Thema

Autor
Isabelle Ruef dipl. Drogistin HF
Tags
Pflege & Beauty

Ähnliche Beiträge