06.06.2024

Während der Wechseljahre durchläuft der Körper viele Veränderungen, die sich auch auf die Haut auswirken. Diese Veränderungen sind grösstenteils auf Schwankungen der Hormonspiegel, insbesondere des Östrogens, zurückzuführen. Hier sind einige der häufigsten Hautveränderungen während der Wechseljahre und Tipps zur Pflege:

1. Trockenheit und Juckreiz

Die Haut kann in den Wechseljahren trockener und weniger elastisch werden, da die Produktion von natürlichen Ölen abnimmt und die Haut weniger Feuchtigkeit speichert.

Pflegetipps:

  • Intensive Feuchtigkeitspflege: Verwende reichhaltige Cremes und Lotionen, die Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure, Glycerin und Ceramide enthalten, um die Haut zu hydratisieren und ihre Barrierefunktion zu stärken.
  • Sanfte Reinigungsmittel: Wähle milde, hydratisierende Reinigungsmittel, um die Haut nicht zusätzlich auszutrocknen.

    2. Empfindlichkeit

    Die Haut kann empfindlicher auf Reizstoffe reagieren, was zu Rötungen und Reizungen führen kann.

    Pflegetipps:

    • Vermeidung von Reizstoffen: Reduziere die Verwendung von Produkten mit harten Chemikalien, Duftstoffen oder Alkohol.
    • Beruhigende Produkte: Nutze Produkte, die beruhigende Inhaltsstoffe wie Aloe Vera, Kamille oder Bisabolol enthalten.
    • Nährende Produkte: Wähle Produkte, welche für die Haut nährende Eigenschaften aufweisen wie Nachtkerzenöl, Kokosöl und Jojobaöl.

      3. Faltenbildung

      Mit dem Rückgang der Östrogenproduktion verliert die Haut an Festigkeit und Elastizität, was zu einer Zunahme von Linien und Falten führen kann.

      Pflegetipps:

      • Antioxidantien: Verwende Produkte mit Antioxidantien wie Vitamin C, Vitamin E und Retinol, um die Kollagenproduktion zu unterstützen und die Hautstruktur zu verbessern.
      • Sonnenschutz: UV-Strahlung beschleunigt den Alterungsprozess der Haut, daher ist ein Breitspektrum-Sonnenschutzmittel unerlässlich.

        4. Pigmentflecken

        Hormonelle Schwankungen können auch zu einer ungleichmässigen Pigmentierung führen, wie z.B. dunkleren Flecken oder Melasma.

        Pflegetipps:

        • Hautaufheller: Produkte, die Inhaltsstoffe wie Vitamin C, Kojisäure oder Glykolsäure enthalten, können helfen, die Pigmentierung zu verbessern.
        • Konsistenter Sonnenschutz: Schütze deine Haut täglich mit einem Sonnenschutzmittel, um die Bildung von Pigmentflecken zu verhindern.

        5. Vaskuläre Instabilität

        Pflegetipps:

        • Beruhigende Seren: Nutze Gesichtsseren, die beruhigende und gefässstärkende Inhaltsstoffe enthalten.
        • Professionelle Behandlungen: Laserbehandlungen oder andere professionelle Hautpflegetechniken können bei der Reduzierung von Rötungen und sichtbaren Gefässen helfen.

        Die Hautpflege in den Wechseljahren erfordert eine Anpassung an die veränderten Bedürfnisse der Haut. Eine gute Feuchtigkeitsversorgung, der Schutz vor Sonnenschäden und die Auswahl sanfter, hautfreundlicher Produkte können dazu beitragen, die Haut während dieser Zeit gesund und gepflegt zu halten.

        Dein Wellvida-Team

          Passende Artikel zu diesem Thema

          Autor
          Isabelle Ruef dipl. Drogistin HF
          Tags
          Pflege & Beauty

          Ähnliche Beiträge