01.07.2024

Egal, ob du auf einem Städtetrip bist, die Berge erkundest oder am Strand entspannst – kleine Unfälle können überall passieren. Eine gut ausgestattete Reiseapotheke ist daher unverzichtbar, doch ebenso wichtig ist es zu wissen, wie man Wunden richtig versorgt. Hier ist dein Leitfaden für die effektive Wundbehandlung unterwegs, damit kleine Verletzungen deinen Urlaub nicht trüben.

Grundlagen der Wundversorgung

Schritt 1: Beurteilung der Wunde

Bevor du mit der Behandlung beginnst, solltest du die Schwere der Verletzung beurteilen. Bei tiefen, stark blutenden oder offensichtlich verschmutzten Wunden ist es ratsam, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Schritt 2: Reinigung

Reinige die Wunde vorsichtig, um Infektionen zu vermeiden. Benutze dazu sauberes Wasser. Vermeide es, Alkohol oder Wasserstoffperoxid direkt auf die Wunde aufzutragen, da diese Substanzen das Gewebe schädigen können. Tipp: Auch ein Meerwasserspray (für die Nase) kann hier unterstützen!

Schritt 3: Desinfektion

Nach dem Reinigen solltest du ein Antiseptikum oder eine antiseptische Wundsalbe auftragen, um die Wunde zu desinfizieren.

Schritt 4: Schutz

Decke die Wunde mit einem sterilen Verband oder einem Pflaster ab. Dies schützt sie vor weiteren Verunreinigungen und hält die Wundumgebung sauber. Wechsle den Verband täglich oder sobald er nass oder schmutzig wird. Halte die Wunde mit einer speziell für Wunden zusammengesetzte Creme feucht.

Tipps für spezielle Wundtypen

Schürfwunden

Diese sind häufig und meist oberflächlich. Nach der Reinigung und Desinfektion lass sie idealerweise an der Luft trocknen, bevor du ein Pflaster aufträgst.

Schnittwunden

Sind oft tiefer und bluten mehr. Drücke ein sauberes Tuch fest auf die Wunde, um die Blutung zu stoppen, bevor du weiter oben beschriebene Schritte durchführst.

Brandwunden

Kühle kleinere Brandwunden sofort mit fliessendem lauwarmen Wasser, um die Hitze zu reduzieren und Schmerzen zu lindern.

Verwende sterile Verbände und vermeide Hausmittel wie Butter oder Öle, da diese Infektionen begünstigen können.

Warum lauwarmes und kein kaltes Wasser?

Extrem kaltes Wasser kann zusätzliche Schäden am verletzten Gewebe verursachen. Kaltes Wasser kann die Blutgefässe stark verengen (Vasokonstriktion), was den Blutfluss in das verbrannte Gebiet reduziert und somit die Heilung verzögern kann. Zudem kann sehr kaltes Wasser bei einer bereits geschädigten Haut zu weiteren Gewebeschäden führen, ähnlich wie Frostschäden.

Lauwarmes Wasser hingegen ist mild genug, um die Haut nicht weiter zu reizen oder zu schädigen. Es hilft effektiv, die Hitze aus der Wunde zu ziehen, den Schmerz zu lindern und den Heilungsprozess zu unterstützen, ohne die oben genannten Risiken. Es ist wichtig, dass das Wasser nicht heiss ist, da auch dies zu einer Verschlimmerung der Verbrennung führen kann.

Die allgemeine Empfehlung lautet daher, eine leichte Brandwunde für etwa 10 bis 20 Minuten unter fliessendem, lauwarmem Wasser zu kühlen. Diese Vorgehensweise hilft, die Temperatur der Wunde zu senken, Schmerzen zu lindern und die Tiefe der Verbrennung zu minimieren.

Häufige Fehler vermeiden

  • Nicht ausreichendes Reinigen: Eine unzureichende Reinigung kann zu Infektionen führen.
  • Verwendung von Baumwollwatte (oder Nasentuch) direkt auf der Wunde: Dies kann Fasern hinterlassen, die die Heilung stören.
  • Zu häufiges Verbandwechseln: Dies kann die neu gebildete Haut beschädigen und den Heilungsprozess verzögern.

Schlusswort

Die richtige Wundversorgung kann den Unterschied zwischen einer schnellen Heilung und möglichen Komplikationen ausmachen. Mit dem richtigen Wissen und einer gut ausgestatteten Reiseapotheke bist du auf alles vorbereitet, was auf deinen Abenteuern passieren könnte. So bleibt mehr Zeit, deine Reise zu geniessen, statt sie in medizinischen Einrichtungen zu verbringen. Bleib sicher und geschützt auf all deinen Wegen!

Willst du mehr wissen? Hier geht es zu unserem Webinar "Wundbehandlung"!

Dein Welvida-Team

 

Passende Artikel zu diesem Thema

Autor
Isabelle Ruef dipl. Drogistin HF
Tags
Sanität & Drogerie

Ähnliche Beiträge